Wer wir sind

Wir sind ein Verein, der sich für die Förderung der Mehrsprachigkeit und der Integration einsetzt und die Achtung der sprachlichen, kulturellen und sozialen Vielfalt eines jeden Menschen betont.

Durch die Förderung des translingualen und transkulturellen Zusammenlebens wollen wir die Mehrsprachigkeit für alle zugänglich machen und so Räume des harmonischen Zusammenlebens fördern, in denen sich die Menschen unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrer Muttersprache(n) beziehungsweise inhärenten Sprache(n) sicher und integriert fühlen.

Diese Ziele stehen im Einklang mit der Sprachenpolitik der Europäischen Union, die ebenfalls die Mehrsprachigkeit fördert:

Im Rahmen ihrer Bemühungen zur Förderung der Mobilität und interkulturellen Verständigung hat die EU den Sprachenerwerb zu einer wichtigen Priorität erklärt und finanziert zahlreiche Programme und Projekte in diesem Bereich. Die EU betrachtet Mehrsprachigkeit als ein wichtiges Element der Wettbewerbsfähigkeit Europas. Zu den Zielen der EU-Sprachenpolitik gehört deshalb, dass jeder europäische Bürger zusätzlich zu seiner Muttersprache zwei weitere Sprachen beherrschen sollte

Unser Vorstand

Dr. Carola Koblitz

Dr. Carola Koblitz stammt ursprünglich aus Mexiko-Stadt, ist Migrantin, Mitglied einer bikulturellen Familie und Mutter von zwei dreisprachigen Töchtern. Sie ist Absolventin der Universität Wien, Linguistin und Kommunikationswissenschaftlerin, Journalistin, Autorin und unabhängige Forscherin in den Bereichen Mehrsprachigkeit, Multikulturalität, Fremdsprachenunterricht und Medienpädagogik, Identität und Sprache, Transkulturalität u.a. Sie ist Chefredakteurin des Sprachenteils der deutsch-spanischen Zeitschrift „Sin Límites“, Projektleiterin und Förderin der Inhärenten Sprache und des europäisch-lateinamerikanischen Kulturdialogs.

Veronika Nagy, BA/MA

Veronika Nagy ist Österreicherin ungarischer Abstammung, Mitglied einer multikulturellen Familie und Mutter von zwei dreisprachigen Kindern. In ihrer Jugend ging sie im Rahmen eines Schüleraustauschs nach Kanada und lebte dann mehrere Jahre im Vereinigten Königreich, wo sie ihr erstes Universitätsstudium absolvierte. Zweiter Abschluss an der Universität Budapest als Dolmetscherin und Übersetzerin für Deutsch, Englisch, Ungarisch. Sie arbeitet als Linguistin, Kommunikatorin und Produzentin audiovisueller Medien, Dolmetscherin und Übersetzerin, Autorin und Expertin auf dem Gebiet der Medienpädagogik, Entwicklerin von Unterrichtsmaterialien für Fremd- und Zweitsprachen mit Schwerpunkt Mehrsprachigkeit, Multikulturalität und mehr. Sie erstellt Inhalte für mehrsprachige Medien und Sprachunterricht in Deutsch, Englisch und Ungarisch. Ihre umfangreichen Erfahrungen im Bereich des Einzel- und Klassenunterrichts haben zu

Inhärente Sprache ist jene Sprache, die einem Individuum ganz natürlich, je nach Situation und GesprächspartnerIn reflexartig als erste in den Sinn kommt. Sie ist Teil seines Wesens und unabhängig davon, wie und wann es sie erworben hat.

Newsletter